• Workshops zum Thema Herdenschutz im Naturpark Dübener Heide

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 15.09 Uhr

    Großwig/Pretzsch – In Zeiten von Wolfsübergriffen auf Nutztiere werden die Rufe nach einem effizienten Herdenschutz immer lauter. Vor diesem Hintergrund bietet der länderübergreifende Naturpark Dübener Heide, getragen vom Verein Dübener Heide e.V., Qualifizierungsworkshops zum Thema Herdenschutz in Sachsen und in Sachsen-Anhalt an. Der erste Workshop findet am 4. Juni ab 13 Uhr in der Pizzeria und Eiscafé „Heiß und Eis am Osterberg“ in Pretzsch (Stadt Bad Schmiedeberg) statt. Betreiber des Lokals ist die Agrargenossenschaft Pretzsch. Gastgeber für die gleiche Veranstaltung am 5. Juni ab 13 Uhr ist der Landwirtschaftsbetrieb Agrar-GmbH „Heideland“ in Großwig (Gemeinde Dreiheide). Die Workshops richten sich an Landwirtschaftsbetriebe mit Tierhaltung (Schafe, Rinder, Pferde, etc.), Hobbytierhalter und Freiwillige der schnellen Eingreiftruppe Wolf im Naturpark Dübener Heide. Inhaltlich werden Herdenschutzerfordernisse und –maßnahmen in Theorie (Vortrag) und Praxis (Zaunschau und -bau) bei Anwesenheit von Wölfen behandelt. Es ist genügend Zeit für Diskussionen vorgesehen, bei denen alle Akteure zu Wort kommen können und die Referenten Fragen u.a. auch zur Förderung von präventiven Schutzmaßnahmen beantworten. Für die Dauer des Workshops sind ca. 6 Stunden angesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

     

    Um vorherige Anmeldung per E-Mail unter info@naturpark-duebener-heide.com oder telefonisch unter 034243 – 50 881 wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Herdenschutzworkshops werden unterstützt vom Landkreis Wittenberg und von der Naturschutzstation des Landkreises Nordsachsen im NaturparkHaus Dübener Heide.

  • Heidesonntag im Naturpark Dübener Heide erleben

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 13.53 Uhr

    Von April bis Oktober heißt das NaturparkHaus in der Kurstadt Bad Düben zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten seine Gäste jeden ersten Sonntag im Monat willkommen. Malerisch an der Mulde und unterhalb der Burg Düben gelegen, öffnet das NaturparkHaus am „Heidesonntag“ von 10 bis 16 Uhr seine Pforten. Besucher erhalten Informationen zu Outdoor-Aktivitäten, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Gesundheitsangeboten und aktuellen Veranstaltungen im Naturpark Dübener Heide. Darüber hinaus können Interessierte die moderne multimediale Dauerausstellung, in der es inhaltlich um den Naturpark Dübener Heide heute und in der Zukunft geht, besuchen. Zu sehen sind Fotografien und Fakten über Landschaft, Wildtiere, Moore und die Rolle der Menschen im Wandel ihrer Heimat. Die interaktive Aufbereitung der Themen – es kann gesehen, gehört, getastet und sogar gerochen werden – ist kurzweilig und eignet sich bestens für Familien mit Kindern.

     

    Was am Heidesonntag sonst noch geboten ist, erfahren Sie über einen Klick auf den jeweiligen Veranstaltungslink, der Sie zu unserem Online-Veranstaltungskalender führt:

     

    10.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Mit dem Heidemönch die Geheimnisse des Zadlitzbruches lüften

    10.10 Uhr bis 13.10 Uhr: Auf den Spuren der Reformation – Impulsweg Heiderunde

    14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Wildkräuterwanderung im Schloßpark Reinharz

    10.00 Uhr bis 18.30 Uhr: Kindertag 2019 im Tierpark Eilenburg

    11.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Kindertag im „Haus am See“ in Schlaitz feiern

     
  • Neue Ausstellung im NaturparkHaus: Der Natur auf der Spur – Die Naturfreunde Bad Düben

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 13.46 Uhr

    Bad Düben – Aktuell zeigt das NaturparkHaus in Bad Düben eine Ausstellung mit dem Titel „Der Natur auf der Spur – Die Naturfreunde Bad Düben“. Die Gäste erwarten fantastische Tier- und Landschaftsaufnahmen aus der Dübener Heide, der angrenzenden Oranienbaumer Heide und der eindrucksvollen Goitzscheregion. Mittelpunkt der Ausstellung sind jedoch die Menschen, die sich ehrenamtlich im Naturpark engagieren – die Naturfreunde Bad Düben. Sie agieren oft im Hintergrund und leisten ohne großes Aufsehen wertvolle Arbeit. „Wir sind kein Verein, sondern ein loser Verbund von Naturinteressierten.“, sagt Ronny Papenfuß, Leiter der Bad Dübener Gruppe. Einige Männer und Frauen betreuen Biberreviere und Fledermausquartiere, andere engagieren sich im Kranich- und Krötenschutz oder pflegen Streuobstwiesen und Heideflächen. Darüber hinaus nehmen die Naturfreunde in ihrer Freizeit an Arbeitseinsätzen, an Wasservogelzählungen oder am Wildkatzen-Monitoring teil. Allen Naturfreunden Bad Düben liegt die Natur und die Kulturlandschaft sowie deren verantwortungsvolle Nutzung am Herzen. Sie treffen sich jeden dritten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im NaturparkHaus in Bad Düben zu Erfahrungsaustausch, Information und Weiterbildung. Interessierten stehen ihre Veranstaltungen offen.

     

    Die Ausstellung ist bis einschließlich 29. Juni im Nebengebäude (Obergeschoss) des NaturparkHauses in Bad Düben, Neuhofstraße 3a, zu den regulären Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

     

  • Waldbaden am 18. und 19. Mai im Naturpark Dübener Heide

    Veröffentlicht am 12.05.2019 um 10.33 Uhr

    Der Verein Dübener Heide e.V. und Waldbader Nico Fliegner laden am 18. und 19. Mai zum Waldbaden in den Naturpark Dübener Heide ein. Im Wonnemonat Mai grünt und blüht die Natur besonders kräftig und versprüht Freude. Das Waldbaden wird somit zu einem Erlebnis für die Sinne, besonders für die Augen und die Ohren. Damit die Teilnehmer die Natur intensiv genießen und dabei entspannen können, werden bei dem dreieinhalbstündigen Spaziergang an der Waldluft viele kleine Pausen und einfache Sinnesübungen gemacht, die dem Körper gut tun, den Stresspegel runterfahren und das Immunsystem stärken. Außerdem gibt es Tipps, wie man diese Übungen ganz einfach im Alltag einbauen kann. Das Waldbaden beginnt an beiden Tagen um 13 Uhr an der Gaststätte „Schöne Aussicht“ bei Bad Schmiedeberg. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 0171/1902866 oder E-Mail info@waldbader.de möglich. Weitere Infos: www.waldbader.de

  • Sternwanderung zur Siebenarmsäule am Tag des Wanderns

    Veröffentlicht am 29.04.2019 um 21.06 Uhr

    Bad Düben/Bad Schmiedeberg – Anlässlich des 99. Tag des Wanderns wurde vor 20 Jahren der „Wanderweg der Lieder“ zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg im Naturpark Dübener Heide gegründet. Zum Jubiläum organisiert der Verein Dübener Heide e.V. am 14. Mai eine Sternwanderung zur Siebenarmsäule und lädt alle Wander-, Rad- und Singbegeisterten herzlich dazu ein. Der Wanderweg der Lieder führt auf 18 Kilometern Länge vom Kurpark in Bad Düben zum Kurpark in Bad Schmiedeberg. Entlang des Weges finden Wanderfreunde Tafeln mit den schönsten Wanderliedern der deutschen Regionen und sind natürlich zum Singen aufgefordert. Von der Schönen Aussicht bei Bad Schmiedeberg bzw. ab dem Kurhaus im Kurpark von Bad Düben aus beginnt die Wanderung in Begleitung der jeweiligen Ortsgruppe des Heidevereins. Wanderer ab Bad Düben starten um 9.30 Uhr gemeinsam mit einer Gruppe von Schulkindern. Wanderer ab Bad Schmiedeberg starten um 10.30 Uhr auf der Schönen Aussicht, wo sie zuvor von fröhlich singenden Kinderstimmen empfangen werden. Nach Verabschiedung der jeweiligen Kindergruppen geht es weiter zur Siebenarmsäule. Dort begrüßen ab 13 Uhr die Vorstände des Vereins Dübener Heide e.V. alle Gäste und singen gemeinsam mit Ihnen bekannte Wanderlieder.

     

    Weitere interessante Veranstaltungen im Naturpark Dübener Heide gibt es unter www.naturpark-duebener-heide.de

  • Naturparkfest am 5. Mai an der Friedrichshütte

    Veröffentlicht am 17.04.2019 um 08.38 Uhr

    Am Sonntag, dem 5. Mai, findet das Naturparkfest an der Ausflugsgaststätte Friedrichshütte zwischen den Kurstädten Bad Düben und Bad Schmiedeberg statt. Um 10 Uhr eröffnet das Blasorchester der Bundespolizei Berlin das Fest und spielt in gemütlicher Biergartenatmosphäre auf. Die Besucher können über einen bunten Frühlingsmarkt schlendern, auf dem einheimische Händler ihre Produkte präsentieren. Zudem wird auf der Bühne ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm geboten, unter anderem mit Darbietungen der Schalmeienkapelle Lindenhayn, der Wolgadeutschen Theatergruppe des Christophorushauses Wolfen-Nord und der Sportgruppe Glaucha/Hohenprießnitz des Sportvereins Zschepplin. Neben Blasmusik, Tanz und Theater runden Ponyreiten und Kremserfahrten das bunte Programm ab. Das Fest klingt gegen 17 Uhr aus. Veranstalter ist der Verein Dübener Heide e.V.

     

    Über das Thema Herdenschutz können sich Interessierte bei Annett Lindau vom Melktechnik-Center Mittelelbe, Bereich Herdenschutz, und Petra Henkelmann, Betroffene und Halterin von Damwild, Schafen, Ziegen im Stadtwald Wittenberg, informieren. Sie sind mit einem Stand auf dem Naturparkfest vertreten und beantworten Ihre Fragen. Einen Monat später, am 04. Juni in Pretzsch und  5. Juni in Großwig, veranstaltet der Verein Dübener Heide e.V. Workshops zur Theorie und Praxis des Herdenschutzes.

  • 200 Heide-Aktionäre unterstützen die Naturparkentwicklung

    Veröffentlicht am 16.04.2019 um 08.22 Uhr

    Bad Düben/Schwemsal – Der Verein Dübener Heide e.V. hat auf einer Aktionärsversammlung in der Gutsscheune in Schwemsal bei Bad Düben vor 40 Heide-Aktionären die neue Heide-Aktie für das Jahr 2019 vorgestellt und Bilanz über die Verwendung bisher eingeworbener Gelder für den Naturpark Dübener Heide gezogen. Im vergangenen Jahr sind Spenden in Höhe von rund 20 000 Euro eingegangen, 51 Heide-Aktionäre haben 5900 Euro dazu beigesteuert, bilanzierte Thomas Klepel, Leiter des Naturpark Dübener Heide.

    Das Geld hat der Verein Dübener Heide e.V., der Trägerverein des gleichnamigen Naturparks in Sachsen und Sachsen-Anhalt ist, unter anderem für Bildungsprojekte an Schulen und Kindergärten in der Region, das Naturparkhaus in Bad Düben und Projekte im Bereich Artenschutz ausgegeben. Hier unter anderem für den Herdenschutz bei Wolfsübergriffen auf Schafe, wo dann eine schnelle Eingreiftruppe zum Einsatz kommt und Material wie Flatterbänder an Weidezäunen anbringt.

    Das Motiv der Heide-Aktie für 2019, das der Vereinsvorsitzende Axel Mitzka zusammen mit Köhlerliesel Norma Austinat vorstellte, ist ein von Heidemaler Wolfgang Köppe (…2018) geschaffenes Aquarell, das eine Winterlandschaft in der Dübener Heide zeigt. Das Original-Motiv der Heide-Aktie aus dem Vorjahr – ein Bitterfelder Fraktal – wurde unter den Heide-Aktionären verlost und ging am Marlies und Harald Prätzsch in Roitzsch bei Torgau.

    Auf der Aktionärsversammlung in Schwemsal, die mit dem Programm „Flatterwochen“ der Theaterakademie Sachsen mit Sitz in Delitzsch kulturell umrahmt wurde, haben sich zudem mehrere Heide-Aktionäre erneut bereit erklärt, eine Aktie zu zeichnen. Diese gibt es ab 50 Euro das Stück. Sie können in unbegrenzter Höhe erworben werden. Heide-Aktien haben einen rein ideellen Wert. Wer ein Papier erwirbt, unterstützt direkt den Naturpark Dübener Heide – und er bleibt ein Leben lang Aktionär der Dübener Heide.

    Der Verein Dübener Heide e.V. lässt die Menschen und Heidefreunde seit 2008 teilhaben an der Entwicklung des Naturparks, indem er sie zu Heide-Aktionären macht. Rund 200 Heide-Aktionäre tragen seither zur Entwicklung der Naturparkregion bei. Weil die Aktien-Papiere jedes Jahr ein neues Motiv haben, erreichen sie im Verlauf der Jahre auch einen Sammlerwert. Die 2019er-Aktie ist die zwölfte in Folge.

    Wenn Sie den Naturpark Dübener Heide als Heide-Aktionär, freiwillig Engagierter im Naturschutz oder als Mitglied unterstützen wollen, informieren Sie sich unverbindlich unter Tel. 034243/72993 oder www.naturpark-duebener-heide.com

     

  • Auf der Spur des Osterhasen: Rätselhafte Ostereiersuche am NaturparkHaus

    Veröffentlicht am 05.04.2019 um 11.14 Uhr

    Das NaturparkHaus und der Förderverein des Evangelischen Schulzentrums in Bad Düben laden alle kleinen und großen Rätselfans am Ostermontag, den 22. April 2019 auf eine Spurensuche rings um das NaturparkHaus und die Burg ein. „Nirgendwo schmecken mir die Rüben so gut wie in Bad Düben“, freut sich der Osterhase und hinterlässt zum Dank eine verschlüsselte Botschaft und viele kleine Osterpräsente. Wer der Spur des Osterhasen folgen und seine Botschaft entschlüsseln kann, erhält eine Überraschung. Eltern und Großeltern genießen inzwischen Kaffee und selbstgebackenen Kuchen in der Lounge „Bo(ck)xenstopp“. Die Spurensuche startet um 14 Uhr im Innenhof. Im Anschluss können sich die kleinen Besucher mit Bastelarbeiten und Malen den Nachmittag vertreiben. Darüber hinaus sind die Wildkatzenausstellung im Nebengebäude und die multimediale Dauerausstellung zum Thema „Naturpark Dübener Heide heute und in der Zukunft“ im NaturparkHaus geöffnet. Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

     

    Ansprechpartner: Udo Reiss, Naturschutzstation im NaturparkHaus, Telefon: 0172 – 3462914

    Weitere Veranstaltungen und Informationen finden Sie unter www.naturpark-duebener-heide.de

  • Kleiner Heidekräuter- und Pflanzenmarkt im NaturparkHaus

    Veröffentlicht am 03.04.2019 um 13.55 Uhr

    Der Verein Dübener Heide e.V. lädt am Samstag, dem 20. April 2019 zu einem österlichen „Heidekräuter- und Pflanzenmarkt“ in den Innenhof des NaturparkHauses in Bad Düben ein. Zwischen 10 und 16 Uhr erwarten sie Kräuterfrau Gabi Schumann aus Schlaitz, Tee- und Kräuterfachmann Klaus Wirtz aus Prettin, Imker Heiko Kapke aus Rösa und Korbmacher Heßler aus Bad Düben. Sie geben ihr Wissen gern an die Besucher weiter und stellen ihre aktuellen Produkte vor. Im Angebot sind duftende frische und getrocknete Kräuter aus der Heide, bunte Frühblüher, Honig aus der Region, erlesene Teemischungen und österliche Dekorationen. Die Gästeinformation im NaturparkHaus ist während des Kräutermarkts geöffnet. Interessenten erhalten Informationen zu Kräuterwanderungen, Gesundheitsangeboten und weiteren Veranstaltungen im Naturpark Dübener Heide. Für touristische Anfragen rund um das Radfahren, Wandern und Übernachten in der Dübener Heide stehen die Mitarbeiter ebenso zur Verfügung. Für das leibliche Wohl ist mit kleinen Snacks sowie Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Eintritt ist frei.

     

    Pressekontakt:

    Ellen Männel

    Telefon: 034243 – 72993

    www.naturpark-duebener-heide.de

     

  • Startschuss für Fortschreibung des Naturpark Dübener Heide Entwicklungsplans

    Veröffentlicht am 12.03.2019 um 10.35 Uhr

    Bad Düben/Torgau – Für den sachsen-anhaltischen Teil der länderübergreifenden Naturparkregion Dübener Heide soll bis Frühjahr 2020 der Naturpark-Entwicklungsplan fortgeschrieben werden. Die aktuell gültige Konzeption stammt aus dem Jahr 2006. Der Naturpark Entwicklungsplan stellt die Ziele mit den zentralen Maßnahmen für die Zukunft der Dübener Heide als Naturpark dar. Er beinhaltet die Aufgabenstellungen für den Naturparkträger, den Verein Dübener Heide e.V., bis zum Jahr 2030. Für die Fortschreibung werden die Entwicklungsziele des bestehenden Pflege- und Entwicklungsplans überprüft und mit möglichst vielen regionalen Interessensgruppen abgestimmt. Dafür finden über das Jahr verteilt mehrere themenspezifische Workshops statt, deren Durchführung und Auswertung durch die Büros StegnerPlan aus Bad Düben und neulandplus aus Bad Düben/Aulendorf erfolgt. Die erste Arbeitsrunde zum Thema „Landnutzung, Kulturlandschaft und Naturschutz“ mit Vertretern aus Land- und Forstwirtschaft und Regionalvermarktung ist für den 25. März 2019 in Lubast bei Kemberg angesetzt. Ziel des Workshops ist es herauszuarbeiten, wie Biodiversität gefördert, Landnutzungskonflikte mit dem Naturschutz gelöst oder gemindert, tragfähige Landschaftspflege aufgebaut, naturnahe Waldbewirtschaftung (unter Berücksichtigung der Jagd) befördert und insgesamt die Zusammenarbeit zwischen der Land- und Forstwirtschaft mit dem Naturpark zu gestalten ist.

     

    Die Folgeworkshops behandeln die Themen Artenschutz, nachhaltiger Tourismus/Natursport/Gesundheit sowie nachhaltige Siedlungs- und Kommunalentwicklung. In den Naturpark Entwicklungsplan fließen außerdem Erkenntnisse aus laufenden, beteiligungsorientierten Projekten für eine nachhaltige Regionalentwicklung mit ein. Dazu zählen die Erstellung eines Standortmarketing-Konzeptes für die Dübener Heide mit den Schwerpunkten „Wohnen und Arbeiten“ sowie „Outdoor und Wandern“, die Entwicklung von länderübergreifenden Mobilitätslösungen für den Berufs- und Tourismusverkehr in der Dübener Heide und die Umsetzung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Naturparkregion.

     

    Weitere Projektinformationen sind auf der Internetseite des Naturparks www.naturpark-duebener-heide.de zu finden. Wer sich mit Vorschlägen einbringen will oder nähere Informationen wünscht, wendet sich bitte per E-Mail an die beauftragten Büros unter info@neulandplus.de. Die Fortschreibung des Pflege- und Entwicklungskonzeptes wird aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

     

    Pressekontakt:

    Thomas Klepel, Naturparkleiter

    Mobil: 0174/32 43 030

    eMail: info@naturpark-duebener-heide.com

    www.naturpark-duebener-heide.de

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Lassen Sie sich nichts entgehen

Kostenlos attraktive Angebote und Neuigkeiten unverbindlich per Mail.

Restaurant-Newsletter

Möchten Sie über unsere Veranstaltungen informiert werden und immer auf dem neuesten Stand sein? Dann registrieren Sie sich jetzt!