• Der Rufbus kommt: Biber-Linie startet in der Dübener Heide – kostenfreie Fahrten am 18. August

    Veröffentlicht am 09.08.2019 um 16.05 Uhr

    Bad Düben/Bad Schmiedeberg – Im Naturpark Dübener Heide wird der Öffentliche Personennahverkehr verbessert. Am 19. August geht mit einem Bus-Angebot der Landkreise Nordsachsen und Wittenberg die BIBER-LINIE an den Start. Diese verbindet die beiden Kurstädte Bad Düben in Sachsen mit Bad Schmiedeberg in Sachsen-Anhalt.

     

    Bereits einen Tag zuvor, am 18. August, gibt es für Interessierte den ganzen Tag lang kostenlose Fahrten und Freizeitangebote in Bad Düben, Söllichau und Bad Schmiedeberg. Unter anderem werden Stadt- und Kurparkführungen in beiden Städten sowie Wanderungen zur „Schönen Aussicht“ bei Bad Schmiedeberg geboten. In Söllichau öffnet die Heimatstube und Führungen durch die Kirche finden statt. Eine Übersicht finden Interessierte auf der Internetseite www.naturpark-duebener-heide.com


    Im Zwei-Stunden-Takt werden am 18. August folgende Haltestellen angefahren: Bad Düben, Heide Spa – Paradeplatz – Gleinermühle – Söllichau, Gartenstraße – Moschwig – Bad Schmiedeberg, Kurzentrum – Dommitzscher Straße – Bahnhof. Bad Schmiedeberg, Bahnhof – Dommitzscher Straße – Kurzentrum – Moschwig – Söllichau, Gartenstraße – Gleinermühle – Bad Düben, Paradeplatz – Heide Spa.

     

    Am 19. August geht es dann richtig los: Nicht nur Kurgäste profitieren von dem Angebot. Auch Berufspendler, Tagestouristen und Wanderer kommen mit dem Rufbus 238 auf ihre Kosten, denn das Angebot der Rufbuslinie 238 wurde erweitert: montags bis freitags stündlich zwischen 6 und 18 Uhr, am Wochenende alle zwei Stunden zwischen 8 Uhr und 18 Uhr. An eine Anschlussverbindung von Bad Schmiedeberg nach Wittenberg (Linie 306) bzw. von Bad Düben nach Eilenburg (Linie 232) und nach Leipzig (Linie 196) ist ebenfalls gedacht.

     

    „Unser Qualitätswanderweg Heide-Biber-Tour gewinnt dadurch an Attraktivität, weil der Rufbus die Wanderer wieder an ihren Ausgangsort zurückbringt. Die gut getakteten Anschlussverbindungen nach Wittenberg und Leipzig machen die vernetzte Mobilität in der Dübener Heide komplett“, freut sich Naturparkleiter Thomas Klepel. Die Biber-Linie muss bis eine Stunde vor Abfahrt unter Tel. 03421 / 7746620 gerufen werden.


    Die Notwendigkeit der erweiterten Rufbuslinie wurde im Rahmen des länderübergreifenden LEADER-Kooperationsprojektes „Vernetzte Mobilität Dübener Heide“ herausgearbeitet. Über dieses Projekt will der Verein Dübener Heide e.V., Träger des gleichnamigen Naturparks, zusammen mit den Landkreisen Anhalt-Bitterfeld, Nordsachsen und Wittenberg das Mobilitätsangebot in der Region verbessern.


    „Die LEADER-Aktionsgruppe der Dübener Heide freut sich, dass aus dem Kooperationsprojekt ‚Vernetzte Mobilität Dübener Heide‘ nicht nur ein Papierwerk entstanden ist, sondern zugleich Realität“, sagt Roland Märtz, der Vorsitzende der Lokalen Aktionsgruppe Dübener Heide/Sachsen. „Damit wird zugleich sichtbar, dass es auch möglich ist, über die Landes- und Kreisgrenzen hinweg Projekte zu initiieren.“

    Außerdem ist eine Begleitbroschüre „Mit der Biber-Linie durch die Dübener Heide“ erschienen. Darin finden Interessierte viele Entdeckertipps und Routenvorschläge für Wanderungen entlang der Strecke, Kartenmetarial, einen detaillierten Fahrplan und Veranstaltungstipps für einen Besuch des Naturparks Dübener Heide.

     


    Pressekontakt:

    Claudia Jakobartl, Tel.: 034243/342008
    Regionalmanagement Dübener Heide Neuhofstraße 3a (Naturparkhaus, 04849 Bad Düben)

    E-Mail: info@leader-duebener-heide.de
    www.leader-duebener-heide.de

  • Waldbaden am 25. August in der Dübener Heide

    Veröffentlicht am 31.07.2019 um 17.50 Uhr

    Der Verein Dübener Heide e.V. und Waldbader Nico Fliegner laden für Sonntag, den 25. August 2019, zum Waldbaden in den Naturpark Dübener Heide ein. Dabei spazieren die Teilnehmer in einer kleinen Gruppe durch ein imposantes und Schatten spendendes Mischwaldgebiet und erfahren, was hinter der Faszination des Waldbadens steckt und warum es in dieser Jahreszeit an verschiedenen Stellen im Naturpark Dübener Heide wie an der Ostsee riecht. Gewiss blüht auch das Heidekraut am Wegesrand und die Sonne spiegelt sich am idyllischen Vitriolteich, der zum Verweilen einlädt.

     

    Damit die Teilnehmer die Natur und Ruhe intensiv genießen und ihre Sinne schärfen, können sie sich auf dem Spaziergang an der sommerlichen Waldluft auf viele kleine Pausen und einfache Sinnesübungen freuen, die dem Körper gut tun und für Entspannung sorgen. Denn darum geht es beim Waldbaden: achtsam unterwegs sein, Körper und Geist stärken. Die Waldbader erhalten zudem  viele Anregungen und Tipps, wie sie die Übungen ganz einfach in den Alltag einbauen können für mehr persönliches Wohlbefinden. Außerdem gibt es eine Kreativzeit, bei der jeder etwas Bleibendes mit nach Hause nehmen wird.

     

    Das Waldbaden beginnt am 25. August um 13 Uhr an der Gaststätte „Schöne Aussicht“ zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg und dauert zirka dreieinhalb Stunden. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung unter Tel. 0171/1902866 oder E-Mail info@waldbader.de möglich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Weitere Infos: www.waldbader.de.

     

    Hintergrund: Shinrin Yoku heißt übersetzt Waldbaden und bedeutet das Baden in der Waldluft. Das stammt aus Japan und dient dort bereits seit den 1980er-Jahren der Gesundheitsprävention. Inzwischen ist das Waldbaden zu einem regelrechten Trend in Deutschland geworden. Seit März gibt es das Waldbaden im Naturpark Dübener Heide.

  • Auf den Spuren von Elfen, Feen und Waldgeistern: 20. Holzskulpturenwettbewerb im Heidedorf Tornau

    Veröffentlicht am 07.07.2019 um 14.48 Uhr

    Tornau – Am 27. und 28. Juli 2019 laden das Heidedorf Tornau und der Verein Dübener Heide e.V. zum Internationalen Holzskulpturenwettbewerb an Weichers Mühle zwischen Bad Düben und dem malerisch gelegenen Heidedorf Tornau ein. Bereits zum 20. Mal in Folge greifen Künstler aus Deutschland und weiten Teilen Europas zur Kettensäge, um Kunstwerke aus Holz zu gestalten. Motto diesmal: „Auf den Spuren von Elfen, Feen und Waldgeistern“. Aus zwei bis drei Meter hohen, wuchtigen Baumstämmen kreieren Berufs- und Hobbykünstler passend zum Thema imposante Holzfiguren. Umrahmt wird das Spektakel von einem bunten Programm viel Musik und zahlreichen kulturellen Highlights. Die Besucher können über einen Heidemarkt mit regionalen Spezialitäten des Netzwerks „Bestes aus der Dübener Heide“ schlendern und Kulinarisches im größten Sommerbiergarten des Naturparks genießen. Geboten werden unter anderem Wildspezialitäten, Kuchen, Eis, Blumengestecke, Keramik, handgefertigte Seifen, Gemüse-Vielfalt, Kräuter, Heidebrand sowie Tee und Gewürze. Kinder toben sich auf der Hüpfburg und der großen Wiese aus. Beginn ist jeweils um 10 Uhr. Am Sonntag um 9 Uhr findet ein Freiluftgottesdienst statt.

     

    Bild 1: Kunst mit Kettensägen in der Dübener Heide: Besucher flanieren über die Festwiese mit den Skulpturen; Foto: Verein Dübener Heide e.V.

     

    Bild 2: Kunst mit Kettensägen in der Dübener Heide: Dirk Hantschmann, Sachsen; Foto: Verein Dübener Heide e.V.

     

    Pressekontakt:

    Udo Reiss

    Ortsbürgermeister Tornau

    Telefon: 0172 3462914

    www.naturpark-duebener-heide. mit de

  • Ausstellungseröffnung: NaturparkHaus zeigt Kuriositäten aus Holz

    Veröffentlicht am 12.06.2019 um 11.44 Uhr

    Bad Düben – Am 5. Juli um 19 Uhr öffnet die neue Sonderausstellung unter dem Titel „Leben in Holz“ im NaturparkHaus in Bad Düben. Zu sehen sind Fotos und Exponate aus dem Fundus der Sammlung „Dendro Panoptikum“ der Firma Baumpflege Winter aus Authausen. Der Inhaber Marco Zniewski-Winter sammelt seit vielen Jahren Besonderheiten, die ihm bei seiner täglichen Arbeit in die Hände fallen. Unzählige Stücke sind so im Laufe der Zeit zusammengekommen. „Von Kindheit an hatte ich einen starken Bezug zum Wald. Im Wald war ich immer am liebsten“, erklärt der Baumkundler seine Leidenschaft. Die Formenvielfalt von Ästen, Stämmen und Wurzeln, die Ausdruck der Anpassung des Baumes an seine Umwelt sind, faszinieren den Sammler. Mit seiner Ausstellung möchte er das Interesse der Heidebesucher für das Mysterium Baum wecken. „Eine Ausstellung im NaturparkHaus von Bad Düben, das als südliches Eingangstor zur Dübener Heide gilt, ist der ideale Ort, um das Leben der Bäume in Holz zu präsentieren“, findet Zniewski-Winter.

     

    Die Ausstellung ist bis einschließlich 31. August 2019 zu den Öffnungszeiten des NaturparkHauses zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

    Nähere Informationen im Internet www.naturpark-duebener-heide.de  oder telefonisch unter 034243 – 72993.

     

  • Workshops zum Thema Herdenschutz im Naturpark Dübener Heide

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 15.09 Uhr

    Großwig/Pretzsch – In Zeiten von Wolfsübergriffen auf Nutztiere werden die Rufe nach einem effizienten Herdenschutz immer lauter. Vor diesem Hintergrund bietet der länderübergreifende Naturpark Dübener Heide, getragen vom Verein Dübener Heide e.V., Qualifizierungsworkshops zum Thema Herdenschutz in Sachsen und in Sachsen-Anhalt an. Der erste Workshop findet am 4. Juni ab 13 Uhr in der Pizzeria und Eiscafé „Heiß und Eis am Osterberg“ in Pretzsch (Stadt Bad Schmiedeberg) statt. Betreiber des Lokals ist die Agrargenossenschaft Pretzsch. Gastgeber für die gleiche Veranstaltung am 5. Juni ab 13 Uhr ist der Landwirtschaftsbetrieb Agrar-GmbH „Heideland“ in Großwig (Gemeinde Dreiheide). Die Workshops richten sich an Landwirtschaftsbetriebe mit Tierhaltung (Schafe, Rinder, Pferde, etc.), Hobbytierhalter und Freiwillige der schnellen Eingreiftruppe Wolf im Naturpark Dübener Heide. Inhaltlich werden Herdenschutzerfordernisse und –maßnahmen in Theorie (Vortrag) und Praxis (Zaunschau und -bau) bei Anwesenheit von Wölfen behandelt. Es ist genügend Zeit für Diskussionen vorgesehen, bei denen alle Akteure zu Wort kommen können und die Referenten Fragen u.a. auch zur Förderung von präventiven Schutzmaßnahmen beantworten. Für die Dauer des Workshops sind ca. 6 Stunden angesetzt. Die Teilnahme ist kostenlos.

     

    Um vorherige Anmeldung per E-Mail unter info@naturpark-duebener-heide.com oder telefonisch unter 034243 – 50 881 wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Herdenschutzworkshops werden unterstützt vom Landkreis Wittenberg und von der Naturschutzstation des Landkreises Nordsachsen im NaturparkHaus Dübener Heide.

  • Heidesonntag im Naturpark Dübener Heide erleben

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 13.53 Uhr

    Von April bis Oktober heißt das NaturparkHaus in der Kurstadt Bad Düben zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten seine Gäste jeden ersten Sonntag im Monat willkommen. Malerisch an der Mulde und unterhalb der Burg Düben gelegen, öffnet das NaturparkHaus am „Heidesonntag“ von 10 bis 16 Uhr seine Pforten. Besucher erhalten Informationen zu Outdoor-Aktivitäten, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten, Gesundheitsangeboten und aktuellen Veranstaltungen im Naturpark Dübener Heide. Darüber hinaus können Interessierte die moderne multimediale Dauerausstellung, in der es inhaltlich um den Naturpark Dübener Heide heute und in der Zukunft geht, besuchen. Zu sehen sind Fotografien und Fakten über Landschaft, Wildtiere, Moore und die Rolle der Menschen im Wandel ihrer Heimat. Die interaktive Aufbereitung der Themen – es kann gesehen, gehört, getastet und sogar gerochen werden – ist kurzweilig und eignet sich bestens für Familien mit Kindern.

     

    Was am Heidesonntag sonst noch geboten ist, erfahren Sie über einen Klick auf den jeweiligen Veranstaltungslink, der Sie zu unserem Online-Veranstaltungskalender führt:

     

    10.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Mit dem Heidemönch die Geheimnisse des Zadlitzbruches lüften

    10.10 Uhr bis 13.10 Uhr: Auf den Spuren der Reformation – Impulsweg Heiderunde

    14.00 Uhr bis 16.00 Uhr: Wildkräuterwanderung im Schloßpark Reinharz

    10.00 Uhr bis 18.30 Uhr: Kindertag 2019 im Tierpark Eilenburg

    11.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Kindertag im „Haus am See“ in Schlaitz feiern

     
  • Neue Ausstellung im NaturparkHaus: Der Natur auf der Spur – Die Naturfreunde Bad Düben

    Veröffentlicht am 20.05.2019 um 13.46 Uhr

    Bad Düben – Aktuell zeigt das NaturparkHaus in Bad Düben eine Ausstellung mit dem Titel „Der Natur auf der Spur – Die Naturfreunde Bad Düben“. Die Gäste erwarten fantastische Tier- und Landschaftsaufnahmen aus der Dübener Heide, der angrenzenden Oranienbaumer Heide und der eindrucksvollen Goitzscheregion. Mittelpunkt der Ausstellung sind jedoch die Menschen, die sich ehrenamtlich im Naturpark engagieren – die Naturfreunde Bad Düben. Sie agieren oft im Hintergrund und leisten ohne großes Aufsehen wertvolle Arbeit. „Wir sind kein Verein, sondern ein loser Verbund von Naturinteressierten.“, sagt Ronny Papenfuß, Leiter der Bad Dübener Gruppe. Einige Männer und Frauen betreuen Biberreviere und Fledermausquartiere, andere engagieren sich im Kranich- und Krötenschutz oder pflegen Streuobstwiesen und Heideflächen. Darüber hinaus nehmen die Naturfreunde in ihrer Freizeit an Arbeitseinsätzen, an Wasservogelzählungen oder am Wildkatzen-Monitoring teil. Allen Naturfreunden Bad Düben liegt die Natur und die Kulturlandschaft sowie deren verantwortungsvolle Nutzung am Herzen. Sie treffen sich jeden dritten Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im NaturparkHaus in Bad Düben zu Erfahrungsaustausch, Information und Weiterbildung. Interessierten stehen ihre Veranstaltungen offen.

     

    Die Ausstellung ist bis einschließlich 29. Juni im Nebengebäude (Obergeschoss) des NaturparkHauses in Bad Düben, Neuhofstraße 3a, zu den regulären Öffnungszeiten zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Spenden sind herzlich willkommen.

     

  • Waldbaden zur Sommersonnenwende am 21. Juni

    Veröffentlicht am 30.04.2019 um 10.33 Uhr

    Am 21. Juni 2019 ist Sommersonnenwende und damit der längste Tag des Jahres. Deshalb geht’s abends zum Waldbaden in den Naturpark Dübener Heide, weil es lange hell ist. Los geht’s um 18 Uhr auf dem Parkplatz an der Ausflugsgaststätte „Schöne Aussicht“ zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg. Die Teilnehmer erleben bei einem Spaziergang, wie sich die Sonne allmählich verabschiedet, der Wald am Abend riecht und welches Konzert die Vögel geben. Damit sie die Natur intensiv genießen und dabei entspannen können, werden bei dem dreieinhalbstündigen Spaziergang an der Waldluft viele kleine Pausen und einfache Sinnesübungen gemacht, die dem Körper gut tun, den Stresspegel runterfahren und das Immunsystem stärken. Außerdem gibt es Tipps, wie man diese Übungen ganz einfach im Alltag einbauen kann. Shinrin Yoku heißt übersetzt Waldbaden und bedeutet das Baden in der Waldluft. Das stammt aus Japan und dient dort bereits seit den 1980er-Jahren der Gesundheitsprävention. Inzwischen ist das Waldbaden zu einem regelrechten Trend in Deutschland geworden. Seit März gibt es das Waldbaden im Naturpark Dübener Heide. Weitere Infos: www.waldbader.de

    Das Event ist ausgebucht!

  • Sternwanderung zur Siebenarmsäule am Tag des Wanderns

    Veröffentlicht am 29.04.2019 um 21.06 Uhr

    Bad Düben/Bad Schmiedeberg – Anlässlich des 99. Tag des Wanderns wurde vor 20 Jahren der „Wanderweg der Lieder“ zwischen Bad Düben und Bad Schmiedeberg im Naturpark Dübener Heide gegründet. Zum Jubiläum organisiert der Verein Dübener Heide e.V. am 14. Mai eine Sternwanderung zur Siebenarmsäule und lädt alle Wander-, Rad- und Singbegeisterten herzlich dazu ein. Der Wanderweg der Lieder führt auf 18 Kilometern Länge vom Kurpark in Bad Düben zum Kurpark in Bad Schmiedeberg. Entlang des Weges finden Wanderfreunde Tafeln mit den schönsten Wanderliedern der deutschen Regionen und sind natürlich zum Singen aufgefordert. Von der Schönen Aussicht bei Bad Schmiedeberg bzw. ab dem Kurhaus im Kurpark von Bad Düben aus beginnt die Wanderung in Begleitung der jeweiligen Ortsgruppe des Heidevereins. Wanderer ab Bad Düben starten um 9.30 Uhr gemeinsam mit einer Gruppe von Schulkindern. Wanderer ab Bad Schmiedeberg starten um 10.30 Uhr auf der Schönen Aussicht, wo sie zuvor von fröhlich singenden Kinderstimmen empfangen werden. Nach Verabschiedung der jeweiligen Kindergruppen geht es weiter zur Siebenarmsäule. Dort begrüßen ab 13 Uhr die Vorstände des Vereins Dübener Heide e.V. alle Gäste und singen gemeinsam mit Ihnen bekannte Wanderlieder.

     

    Weitere interessante Veranstaltungen im Naturpark Dübener Heide gibt es unter www.naturpark-duebener-heide.de

  • Naturparkfest am 5. Mai an der Friedrichshütte

    Veröffentlicht am 17.04.2019 um 08.38 Uhr

    Am Sonntag, dem 5. Mai, findet das Naturparkfest an der Ausflugsgaststätte Friedrichshütte zwischen den Kurstädten Bad Düben und Bad Schmiedeberg statt. Um 10 Uhr eröffnet das Blasorchester der Bundespolizei Berlin das Fest und spielt in gemütlicher Biergartenatmosphäre auf. Die Besucher können über einen bunten Frühlingsmarkt schlendern, auf dem einheimische Händler ihre Produkte präsentieren. Zudem wird auf der Bühne ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm geboten, unter anderem mit Darbietungen der Schalmeienkapelle Lindenhayn, der Wolgadeutschen Theatergruppe des Christophorushauses Wolfen-Nord und der Sportgruppe Glaucha/Hohenprießnitz des Sportvereins Zschepplin. Neben Blasmusik, Tanz und Theater runden Ponyreiten und Kremserfahrten das bunte Programm ab. Das Fest klingt gegen 17 Uhr aus. Veranstalter ist der Verein Dübener Heide e.V.

     

    Über das Thema Herdenschutz können sich Interessierte bei Annett Lindau vom Melktechnik-Center Mittelelbe, Bereich Herdenschutz, und Petra Henkelmann, Betroffene und Halterin von Damwild, Schafen, Ziegen im Stadtwald Wittenberg, informieren. Sie sind mit einem Stand auf dem Naturparkfest vertreten und beantworten Ihre Fragen. Einen Monat später, am 04. Juni in Pretzsch und  5. Juni in Großwig, veranstaltet der Verein Dübener Heide e.V. Workshops zur Theorie und Praxis des Herdenschutzes.

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Lassen Sie sich nichts entgehen

Kostenlos attraktive Angebote und Neuigkeiten unverbindlich per Mail.

Restaurant-Newsletter

Möchten Sie über unsere Veranstaltungen informiert werden und immer auf dem neuesten Stand sein? Dann registrieren Sie sich jetzt!