Projekte im Naturpark Dübener Heide

Hier erfahren Sie, welche Projekte gerade im Naturpark Dübener Heide laufen bzw. abgeschlossen sind, womit sich diese beschäftigen und wer sie fördert.


Zur Ankündigung der Ausschreibung zur

Ausschreibung Zur Fortschreibung des Pflege- und
Entwicklungskonzeptes des Naturparks Dübener Heide Sachsen-Anhalt

Die detaillierten, verbindlichen Angaben zur Ausschreibung und zur Angebotsabgabe sind der Ausschreibung inkl. Leistungsbeschreibung“ hier zu entnehmen

Zur Bekanntmachung der Ausschreibung mit einem Link zum zu überarbeitenden PEK hier

Zur Aufforderung der Angebotsabegabe hier

Kurzinfo:
Das vollständige Angebot ist- zusätzlich beigefügt auf einem elektronischen Datenträger – bis
zum verbindlichen Abgabetermin am 03. Sept. 2018, 12:00 Uhr, einzusenden oder abzugeben.
Entscheidend ist der Eingang beim Auftraggeber.

  •  Auftraggeber:
    Verein Dübener Heide e. V.

Ankündigung einer Ausschreibung Zur Fortschreibung des Pflege- und Entwicklungskon-zeptes des Naturparks Dübener Heide Sachsen-Anhalt

Der Verein Dübener Heide e.V.  plante die Veröffentlichung einer Ausschreibung Zur Fortschreibung des Pflege- und Entwicklungskonzeptes des Naturparks Dübener Heide Sachsen-Anhalt

Die aktuelle Ausschreibung siehe oben - hier sind die nötigen Unterlagen des "alten PEK"

Interessierte können sich bereits jetzt bei der in der Ankündigung benannten Stelle melden.
Hier können Sie sich das zur Zeit gültige PEK ansehen:
Teil 1 - Bestandsanalyse
Teil 2 - Leitbild und Ziele
Teil 3 - Projektuebersicht

  • Auftraggeber:
    Verein Dübener Heide e. V.   
  • Ausschreibende Stelle:
    Verein Dübener Heide e.V.
    Ortsteil Tornau Krinaer Str. 2, 06772 Gräfenhainichen
  • Ansprechpartner
Axel Mitzka
Verein Dübener Heide Mobil: 0172 3420542, 034243 50881
E-Mail: a.mitzka@naturpark-duebener-heide.com

Gesellschaftliche Teilhabe - Jobperspektive  58+

Mithilfe bei Aufbau und Betrieb des „Treffpunkt Heide-Engagement-Café“ in Tornau

Das Tornauer Engagement-Café ist der Heide-Treffpunkt für Freiwillige, Heidefreunde, Künstler, engagierte Bürger und Unternehmen im Naturpark Dübener Heide. Hier finden Beratungen, Workshops, Thementage und Ausstellungen statt. Engagement-Aktionstage starten in Tornau zumeist nach einen kräftigen Frühstück aus der „Heide-Küche“. Neben der Möglichkeit zur Zubereitung regionaler Kulinarik verfügt die Engagement-Assistentin Uta Mockschan im Heide-Treffpunkt  über Lagermöglichkeiten und die notwendigen logistischen Voraussetzungen zur Umsetzung von Engagement-Aktionstagen.
Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im Rahmen der Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung Projekte für langzeitarbeitslose Personen, die das 58. Lebensjahr vollendet haben und im Rechtskreis des SGB II betreut werden und Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes beziehen. Ziel ist, diesen Personen mit längerfristigen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen die Möglichkeit zur sozialen Teilhabe zu eröffnen.

Förderzeitraum: 1. Juli 2016 bis 30. August 2019

Engagement 2020

Bürgerschaftliches Engagement im Naturpark Dübener Heide

Gewinnung und Qualifizierung von engagierten Bürgern und Freiwilligen zur Sicherung der    Pflege und Betreuung von wertvollen Biotopen (Feuchtwiesen, Heidekraut) und Besucherleiteinrichtungen (Wanderwege, Rastplätze-Informationspunkte).

Im Projekt werden Engagement-Aktionstage als niederschwellige Einstiegsmöglichkeit für Bürger in Naturschutz und Heimatentwicklung entwickelt und erprobt. Landschaftspflege, Artenschutz und Wanderwegebetreuung stehen dabei im Mittelpunkt. Ob als Wiesenpfleger, Biberbetreuer, Heide-Imker oder Wege-Wart, die Freiwilligen können sich  entsprechend ihrer persönlichen Lust und Leidenschaften für ein Engagement-Profil im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Naturpark entscheiden.

Förderzeitraum: September 2016 bis November 2017

"Aktive Lebenszeit" zur Entwicklung eines nachhaltigen Systems für ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Sozialraum bis ins hohe Alter

Ziel  des  Projektes    ist  der  Aufbau  einer  regionalen  und  identitätsstiftenden  sozialen Infrastruktur,  die  als  solidarisch  organisierte  Quartiersarbeit  fungiert  und  nach  dem genossenschaftlichen  Prinzip  der  „Hilfe  auf  Gegenseitigkeit"  alltagsnahe Dienstleistungen selbstverwaltend organisiert.

Als Grundlage dient die Analyse der  IST    Situation    in    den    Projektorten Kemberg und Bad Schmiedeberg. Einbezogen werden 5 Ortsteile/-Dörfer.

Über ein Coaching mit Veranstaltungen vor Ort werden die Erkenntnisse für die Erstellung  eines Konzeptes in enger Zusammenarbeit  mit den Akteuren vor Ort gewonnen.



Förderzeitraum: 01.12.2017 bis 31.08.2019

Datenschutz

Wir freuen uns, Sie auf unserer Seite begrüßen zu dürfen. Hier vorab noch einige Informationen zum Datenschutz:
Formulare
Informationen, die Sie über Formulare dieser Seite absenden, werden von uns gespeichert. Spezifische Informationen über die Datennutzung finden Sie beim jeweiligen Formular.
Cookies
Diese Webseite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien zur statistischen Auswertung der Seitennutzung und der Bereitstellung bestimmter Funktionen.

Lassen Sie sich nichts entgehen

Kostenlos attraktive Angebote und Neuigkeiten unverbindlich per Mail.

Restaurant-Newsletter

Möchten Sie über unsere Veranstaltungen informiert werden und immer auf dem neuesten Stand sein? Dann registrieren Sie sich jetzt!